Vanessa Porter

Sonntagsmatinee

Concertgebouw Amsterdam, Elbphilharmonie Hamburg, Philharmonie Paris: Auf ihrer Tour durch die Konzerthäuser der Welt feiert die im oberschwäbischen Laupheim geborene ECHO-Solistin Vanessa Porter im Festspielhaus Baden-Baden fast schon ein Heimspiel. Ansonsten findet man sie eher im Wald und Schrottplatz, wo die Künstlerin nach neuen Klängen sucht. Am Anfang steht bei ihr ein Abenteuer, am Ende kommt dann etwas Preiswürdiges heraus: Vanessa Porter hat die wichtigsten Auszeichnungen ihrer Zunft abgeräumt. Dennoch stellt sie sich nicht auf den Sockel, sondern erzeugt mit ihrer Kunst eine fast schon intime Art von Nähe – etwa durch Body Percussion oder Eigenkompositionen, die die Künstlerin zwischen die Klassiker ihres Repertoires einstreut.

Programm

Vanessa Porter
Folie für Klänge und Elektronik

Vinko Globokar
Corporel für einen Schlagzeuger

Vanessa Porter
Szene 1 für Elektronik

David Lang
The Anvil Chorus für Perkussion solo

Vanessa Porter
Szene 2 für Elektronik

Georges Aperghis
The Messenger für Zarb und Stimme

Vanessa Porter
Szene 3 für Elektronik

Emil Kuyumcuyan
Shapes für Vibraphon

Vanessa Porter
Szene 5 für Elektronik

Georges Aperghis
Le Corps à corps für Zarb und Stimme

Alexander Sandi Kuhn
À Deux für Vibraphon

Vanessa Porter
Szene 6 für Elektronik

Veranstaltungsende: 12:10 PM Uhr

Künstler

Vanessa Porter Perkussion
Daniel Mudrack Elektronik

Für Ihren Pausentalk

Spannende Fakten, mit denen Sie nicht gerechnet haben

Vanessa macht Schule

Welche Rolle kann Musik in meinem Leben spielen? Was heißt es, aus der Liebe zur Musik einen Beruf zu machen? IM.PULS, das 2021 im Festspielhaus gestartete Musikvermittlungsprogramm, bringt erfolgreiche Künstler mit Schülern der Oberstufe zusammen, die einen Schwerpunkt auf das Fach Musik gelegt haben. Im Schuljahr 2022/2023 ist einer der Stars die Schlagzeug-Solistin Vanessa Porter. Was man zusammen auf die Beine stellt, liegt ganz in der Hand der Schüler. Das Ergebnis des kreativen Austauschs zwischen Jugendlichen und Künstlern ist im Juni 2023 auf der Bühne des Festspielhauses zu erleben.

Zugabe!

Das könnte Ihnen auch gefallen