Dona Nobis Pacem

The World of John Neumeier

Bach tanzen heißt sich bekennen: zum Leben, zum Glauben, zu barocken Bildern und heutigen Bedürfnissen. Dass John Neumeier sich dem Komponisten niemals kühl von außen nähert, auf museale Weise seine Größe abfeiert, zeigen Entscheidungen wie die, in „Matthäus-Passion“ den Jesus selbst zu tanzen: sich Themen wie Schmerz, Hoffnung und Erlösung auszusetzen. Seine Interpretation ist im Festspielhaus vom SWR verfilmt worden. Wir nahmen teil am „Weihnachtsoratorium“ und an, „John’s-BJB-Bach“, hörten Ausschnitte aus dem „Musikalischen Opfer“ im „Tod in Venedig“. Es folgt „Dona Nobis Pacem“ – auch als eine Art Vermächtnis.

Programm

Dona Nobis Pacem
Ballett von John Neumeier

Musik von Johann Sebastian Bach

Veranstaltungsende: 10:00 PM Uhr

Künstler

Holger Speck Musikalische Leitung
Vocalensemble Rastatt
Freiburger Barockorchester
Hamburg Ballett John Neumeier

Für Ihren Pausentalk

Spannende Fakten, mit denen Sie nicht gerechnet haben

In eigenen Worten

„‚Dona Nobis Pacem‘ – gib uns Frieden. Dieser Titel ist mir wichtig, selbst auf die Gefahr hin, dass er auf manche naiv, pathetisch oder gar prätentiös wirken könnte. Angesichts der um sich greifenden Unversöhnlichkeit in unserer Welt bot dieser Gedanke eine wichtige Anregung, mich mit Johann Sebastian Bachs vielschichtiger Komposition zu befassen. In meiner letzten Saison als Intendant sehe ich diese Kreation als große Chance. Es wäre für mich unvorstellbar, ein Ballett mit der h-Moll-Messe mit einer anderen Compagnie, wie dem Ballett des Bolschoi-Theaters oder der Pariser Oper, zu erarbeiten. Etwas Derartiges ist nur mit einem vertrauten Ensemble möglich, wie es die Tänzerinnen und Tänzer meiner Compagnie in einzigartiger Weise sind.“ John Neumeier

Zugabe!

Das könnte Ihnen auch gefallen